Der Herbst – ist Beginn der Vata-Zeit


Jetzt ist der Herbst wieder da und bald beginnt die Zeit in der wir uns gerne in unsere gemütlichen vier Wände zurück ziehen. Bekanntlich sind der Herbst und der Winter die Jahreszeiten der Einkehr und Ruhe. In genau dieser Zeit dominiert das Vata-Dosha, seine Elemente Luft und Raum sorgen für Wind, Bewegung, Trockenheit und Abkühlung. Durch diese Energien kann das Vata-Dosha sehr schnell aus dem Gleichgewicht geraten und dadurch unser Wohlbefinden beeinträchtigen. Davon können vor allem die Menschen betroffen sein, welche eine Vata-Konstitution mitbringen. 

Anzeichen für ein erhöhtes Vata könnten sein:

  • Trockene Haut und Schleimhäute

  • Kalte Hände und Füße

  • Unregelmäßige Verdauung

  • Ruhelos kreisende Gedanken

  • Schlafstörungen

  • Innere Unruhe und Ängste

  • Gelenkbeschwerden

Aber die winterliche Vata-Dominanz lässt sich mit einer darauf abgestimmten Lebens- und Ernährungsweise harmonisieren und auch besänftigen. In der Ayurveda gibt es einige Empfehlungen, welche Sie in Ihren Alltag integrieren können.

 

Der Herbst – ist Beginn der Vata-Zeit - Nonstop Natur Esoterik

 

Ernährungstipps zur Vata-Harmonisierung

  • Sie sollten zur Vata Harmonisierung hauptsächlich warme, gekochte sowie nahrhafte Speisen zu sich nehmen.

  • Vor allem die Geschmacksrichtungen sauer, süß und salzig sollten im Herbst und Winter bevorzugt werden.

  • Auch kalte Speisen wie beispielsweise Salate und Rohkost sollten jetzt reduziert werden.

  • Desweiteren ist es sehr empfehlenswert wenn Sie Ihr Essen mit ein bisschen Ghee, das ist geklärte Butter, zubereiten. 

  • Wichtig ist auch das Sie genug warme Getränke trinken. Hier empfehlen wir, das Sie über den Tag verteilt regelmäßig heißes Wasser oder auch Ingwerwasser trinken. 

  • Auch der Konsum von Kaffee und Alkohol sollte jetzt verringert werden.

  • Ein ausgleichendes Vata Frühstück ist wichtig für einen guten Start in den neuen Tag. Es könnte zum Beispiel aus einem Brei aus gedünstetem Obst (z.B. Birne, Apfel) und gekochten Dinkel- oder Weizenflocken. Das ganze können Sie je nach Geschmack, beispielsweise mit Zimt, Kardamom, Ingwer, Nelke und braunem Zucker oder Sharkara, würzen.

Das herbstliche ayurvedische Wohlfühl Programm

Das Vata hat die Eigenschaften trocken und kalt, Sie können es aber mit Feuchtigkeit und Wärme ausgleichen. Indem Sie zum Beispiel:

  • Ihren Körper vor der morgendlichen Dusche mit einer Ganzkörpermassage mit ayurvedischem Gesichtöl-und Körpermassage verwöhnen. Das besänftigt zum einem das Nervensystem, kräftigt Ihren Kreislauf und fördert zum anderen die Selbstregulationskraft Ihrer Haut.

  • Aber auch ein warmes Fußbad oder eine Fußmassage am Abend harmonisieren das Vata.

Unsere Tipps für eine Vata-harmonisierenden Tagesroutine

  • Legen Sie über den Tag verteilt mehrere Ruhephasen ein.

  • Vor allem sollten Sie darauf achten, dass Sie rechtzeitig zu Bett gehen und ausreichend Schlaf haben.

  • Wenn Sie regelmäßig meditieren unterstützt das Ihre Tiefenregeneration.

  • Vor allem jetzt ist es wichtig, das Sie eine regelmäßige Tagesroutine einführen, wie z.B. feste Essenszeiten.

  • Sehr empfehlenswert ist auch, wenn möglich, tägliche Stressfaktoren wie Überbelastung am Arbeitsplatz, langes Reisen, extreme Klimawechsel, zuviel Fernsehen, zuviel Computerarbeit, zu minimieren.

  • Ein wichtiger Aspekt ist auch der Aufenthalt und die körperliche Betätigung an der frischen Luft.

  • Bei Ihren Aufenthalten an der frischen Luft, unbedingt darauf achten, das Sie sich warm halten und somit Ihren Körper vor der Kälte schützen.

  • In dieser oftmals triesten Jahreszeit sollten Sie ihre sozialen Kontakte nicht zu kurz kommen lassen und ein gemütliches Beisammensein genießen.

  • Damit Sie einen erholsamen Schlaf haben, trinken Sie vor dem Schlafengehen, am besten eine Tasse warme Milch mit Zimt, Safran und Honig oder einen warmen Kräutertee.

Der Herbst – ist Beginn der Vata-Zeit - Nonstop Natur Esoterik

Unsere ayuverdischen Empfehlungen in der kalten Jahreszeit

Wir haben für Sie eine kleine Auswahl von ayurvedischen Produkten zusammengestellt, welche Ihnen dabei helfen können, fit und gesund durch die kalte Jahreszeit zu kommen.

Gemüsesorten - Vata-beruhigend

Leicht verdauliche, süße und nährende Gemüsesorten sind z.B.: Kürbis, Karotte, Rote Bete, Süßkartoffel, Pastinake, Rüben.

Obstsorten Vata-beruhigend

Alle Arten von süßen und reifen Früchten, welche auch gerne gedünstet sein dürfen, z.B.: Aprikosen, Avocados, Bananen, Kirschen, Kokosnuss, frische Feigen, Weintrauben, Zitronen, Mangos, Papaya, Pfirsiche, Ananas, Pflaumen.


Kommen Sie gut durch die Kalte Jahreszeit und bleiben Sie gesund!

 


Hinterlasse einen Kommentar


Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen