Wunderwaffe für Ihre Gesundheit & Pflege - die Zitrone


Bereits seit vielen Jahrhunderten ist die reinigende und wohltuende sowie antioxidative Wirkung der Zitrone bekannt. Wussten Sie das Zitronen einen Vitamin-C-Gehalt von 50 Milligramm pro 100 Gramm haben? Die Zitrone kann aber noch viel mehr, als "nur" unser Immunsystem zu Stärken!

Beachten Sie bitte, das wenn Sie zu empfindlicher Haut neigen, sollten Sie aufgrund der Fruchtsäure bei der Anwendung vorsichtig sein. Ihre Haut könnte bei Verwendung von reiner Zitronensäure brennen. Die Fruchtsäure der Zitrone entfettet die Haut. Wir gehen davon aus das wir eigentlich nicht erwähnen müssen, dass die Zitrone bei Wunden nicht angewendet werden und auch nicht in die Augen gelangen soll.

Wir empfehlen Ihnen möglichst unbehandelte Zitronen oder Bio-Zitronen zu verwenden!

 

Wunderwaffe für Ihre Gesundheit - Nonstop Natur

Die Zitrone kann Ihnen bei Einschlafproblemen helfen und Ihre Schlafqualität verbessern

Eigentlich sagt man der Zitrone eine eher anregende Wirkung nach. Sie kann  jedoch mit ihrem ätherische Duft für einen besseren Schlaf sorgen. Warum? es ist nachgewiesen das der Zitronenduft nachweislich die Nerven und die Emotionen beruhigt. Dadurch können Sie besser entspannen und somit auch entspannter einschlafen.

Logisch ist, wenn Sie besser einschlafen, dann können Sie auch viel besser durchschlafen. Hier sollten Sie Wissen, dass die Zitrone nicht nur unsere Nerven stärkt, sondern auch unsere Konzentration. In vielen Tests wurde bewiesen das der Zitronenduft die Qualität des Schlafes deutlich verbessert hat. Außerdem hebt der Zitronenduft unsere Laune und entspannt auch unterbewusst. Er hilft uns dabei das Stress-Hormon Cortisol in Schach zu halten. Was im übrigen auch bei Diäten unterstützend hilft, da das Cortisol eine Gewichtszunahme fördert.

Unser Tipp: 

Schneiden Sie sich ein paar Scheiben Zitrone und streuen Sie ein bisschen Salz auf die Scheiben. Die Scheiben legen Sie auf einem Teller und stellen diesen neben Ihr Bett und schon können Sie und Ihre deine Gesundheit jede Nacht davon profitieren.

Zitronensaft kann auch bei dunklen Augenringen helfen. Bei dieser Anwendung bleicht der Zitronensaft die Haut sanft und das Olivenöl pflegt sie.

Unser Tipp: Pressen Sie eine halbe Zitrone aus und vermischen den Saft mit der gleichen Menge Olivenöl. Tragen Sie die Mischung vor dem Schlafengehen auf. Beachten Sie aber, dass die Haut in diesem Bereich sehr empfindlich ist, daher reiben oder massieren Sie die Flüssigkeit nicht ein. Dies könnte zu mehr schaden als nutzen führen. 

Zitronensaft für Ihre Verdauung

Wenn Sie Morgens ein Glas warmes Wasser mit frisch gepressten Zitronensaft mischen, schmeckt das nicht nur super, sondern es regt zudem auch noch Ihre Verdauung an!

Tipp: Wenn Sie das Zitronenwasser während Ihrer Mahlzeiten trinken, dann verhindert es ein Übersättigungsgefühl.

Bei Atemwegserkrankungen und Schnupfen:

Wenn Sie unter Schnupfen oder Atemwegsproblemen leiden, dann können Sie in der Nacht mit ein paar Zitronenscheiben, neben Ihrem Bett, Linderung erfahren und dadurch viel besser schlafen. Warum? Weil die ätherischen Öle der Zitrone sich positiv auf unser Bronchialsystem auswirken.

Unser Tipp: 

Schneiden Sie sich ein paar Scheiben Zitrone und streuen Sie ein bisschen Salz auf die Scheiben. Die Scheiben legen Sie auf einem Teller und stellen diesen neben Ihr Bett und schon können Sie und Ihre deine Gesundheit jede Nacht davon profitieren.


Zitronensaft lindert Halsschmerzen und/oder Hustenreiz: Hierfür trinken Sie ein Glas heißes Wasser, in welches Sie ein paar Zitronenscheiben und Honig gegeben haben.

Zitrone schützt vor Mückenstichen und Mücken

Sicherlich kennen Sie es auch, wenn Sie im Sommer bei offenem Fenster schlafen, leiden Sie sehr oft unter Mücken und ihren fiesen Stichen. Aber auch hier kann die Zitrone Abhilfe schaffen.

Unser Tipp:  Spicken Sie ein Zitronenscheiben mit Nelken und stellen einen Teller mit diesen neben Ihr Bett (am Morgen bitte entsorgen da ansonsten Fruchtfliegen kommen). Alternativ können Sie auch mit einer Gabel Löcher in eine ganze Zitrone stechen und in diese mit Nelken spicken. Diese können Sie bis zu zwei Wochen liegen lassen.

Wunderwaffe für Ihre Gesundheit - Nonstop Natur

Zitronensaft für die Hautpflege

Ob Cellulite oder kleine Fältchen, mit der Zitrone wird Ihre Haut wieder schön glatt.

Unser Tipp: Schlagen Sie ein Eiweiß steif und mischen den Saft von einer viertel Zitrone unter. Die Masse verteilen Sie auf die betreffenden Körperstelle und waschen sie nach ca. einer halben Stunde wieder ab.

Für einen klaren Teint:  Mischen Sie einen Teelöffel Zitronensaft, mit zwei Teelöffel Joghurt und einem Eiweiß. Die Masse tragen Sie dann mit einem Pinsel auf Ihr Gesicht auf, sparen sie dabei die Augen und Lippen aus. Nach einer Einwirkzeit von 30 Minuten mit Wasser abwaschen.

Zitrone zum Enthaaren:  Hierfür mischen Sie eine Tasse Zucker mit zwei Teelöffel Wasser sowie zwei Teelöffel Zitronensaft in einen Topf. Das ganze lassen Sie langsam unter rühren erhitzen, bis die Flüssigkeit dick ist. Jetzt nehmen Sie das ganze vom Herd und lassen es Abkühlen. Die abgekühlte Masse tragen Sie dick mit einem Spatel auf und ziehen die Masse gegen die Wuchsrichtung der Haare ab.

Zum abschminken und reinigen der Gesichtshaut vermischen Sie einen Spritzer Zitronensaft mit etwas Milch. Dann tunken Sie einen Wattebausch und schminken sich mit diesen ab bzw. reinigen Ihr Gesicht (Augenpartie aussparen). Anschließend tragen Sie wie gewohnt Ihre Gesichtscreme auf. Ihre Gesichtshaut fühlt sich nach der Anwendung sauber und glatt an.

Geischtsmaske bei glänzender und fettiger Haut: vermischen Sie hierfür ein Eigelb und ein paar Tropfen Zitronensaft mit einem Teelöffel Öl und tragen die Mischung gleichmäßig auf Ihr Gesicht auf (die Augen aussparen). Das ganze lassen Sie für 10 Minuten einwirken und waschen Ihr Gesicht anschließend mit lauwarmen Wasser ab.

Peeling bei unreiner Gesichtshaut oder Altersflecken: Waschen Sie hierzu eine Zitrone ab und reiben sie fein. Die fein geriebene Zitrone lassen Sie über Nacht, offen in einer Schale, trocknen. Am nächsten Tag mischen Sie in die Zitrone 5-8 Tropfen Olivenöl und vermischen das ganze zu einer Paste. Diese tragen Sie auf und lassen sie einwirken. Anschließend spülen Sie die Paste lauwarmem Wasser ab.

Für die Handpflege spendet der Saft von einer Zitrone Pflege und verleiht Ihren Händen zudem einen angenehmen Duft.

Unser Tipp: Tragen Sie den Zitronensaft, am besten mit einem Schwamm auf und waschen ihn anschließend mit Wasser ab.

 

Zitronensaft für die Haarpflege

Wenn Sie zu fettendem und glanzlosem Haaren leiden dann hilft Ihnen Zitronen Spülung.

Unser Tipp: Mischen Sie dafür den Saft von einer Zitrone mit einer Tasse Wasser und verteilen es nach der Haarwäsche in Ihren noch nassen Haaren. Lassen Sie die Mischung für ein paar Minuten einwirken und spülen Sie anschließen Ihre Haare gut aus. Ihre Haare werden wieder glänzen und fetten nicht mehr so schnell nach.

Die Zitrone ist zudem auch bei der Behandlung von Fußpilz und Warzen sehr hilfreich. Dafür reiben Sie die betreffenden Stellen zwei mal täglich mit einer Zitrone ein.

 

Wenn die eine oder andere Pflege-Ideen für Sie nützlich waren, würden wir uns sehr über einen Kommentar freuen!

 

 



 


Hinterlasse einen Kommentar


Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen