Ayurveda


Was ist Ayurveda?

Das Wort Ayurveda setzt sich aus zwei Bestandteilen zusammen: Ayus, dem Wort für Leben, und Veda, das Wort für Wissen. Ayurveda kann also als Wissenschaft vom langen Leben bezeichnet werden, gerne ergänzen wir das um einen weiteren wichtigen Aspekt, Ayurveda ist die Wissenschaft vom langen und gesunden Leben.

Ayurveda ist ein ganzheitliches System, das vor über 5000 Jahren in Indien entstanden ist, dort ist es auch heute noch sehr weit verbreitet. Ayurveda gehört somit zur ältesten Lebens- und Gesundheitslehre der Menschheit. Es wurde über Generationen hinweg von Weisen und Sehern, den Rishis, weitergegeben und später in Form von melodiösen Sanskrit-Dichtungen in den Veden niedergeschrieben. Die ältesten Sanskrit-Schriften des Ayurveda sind zum Teil über 3500 Jahre alt und derart präzise und umfassend verfasst, dass sie noch heute als offizielle Lehrbücher verwendet werden. Die so genannte Große Trilogie, im Sanskrit Brihat Trayi genannt, nimmt dabei einen sehr wichtigen Platz ein. Sie besteht aus den drei Werken Charaka Samhita, Susruta Samhita, und Astanga Samgraha.

Als Autor der Susruta Samhita wird der Gelehrte Susruta genannt, der vor über 3000 Jahren gelebt hat. Susruta fasste den Kern des Ayurveda, das erstrebenswerte Ziel der menschlichen Gesundheit, in folgendem Satz treffend zusammen:

"Ein Mensch ist gesund, dessen Physionomie, Organe und Ausscheidungen im Gleichgewicht sind, und dessen Seele sich in einem Zustand dauerhaften inneren Glücks befindet."

Anhand dieses Satzes wird auch deutlich, dass Ayurveda weit mehr ist als nur eine ganzheitliche Lehre, mit der Sie gesünder leben können. Gemäß der Erkenntnis der Rishis von der inneren, göttlichen Struktur des Menschen und seiner Seele beinhaltet Ayurveda immer auch den spirituellen Aspekt des menschlichen Daseins und wertet diesen als genauso wichtig wie den physischen.
Yoga ist ein ganzheitliches System für Körper, Geist und Seele und ein Teil des Ayurveda. Yoga und Ayurveda sind untrennbar miteinander verbunden und ergänzen sich in ihren Ansätzen und in ihren Wirkweisen hervorragend.

Ayurveda ist keine abstrakte Wissenschaft. Das Wort Ayus kann auch als tägliches Leben übersetzt werden. Ayurveda ist etwas, das ein jeder Mensch in seinem täglichem Leben praktizieren kann, um mehr Balance, Wohlbefinden und Gesundheit zu erlangen. Insgesamt geht es im Ayurveda um die tägliche, gesunde Lebensführung, welche die Einheit von Körper, Geist und Seele in den Vordergrund stellt, sowie die Wechselwirkungen der jeweils herrschenden Umwelteinflüsse berücksichtigt. 

Ayurveda bietet darüber hinaus auch umfassende Methoden und Therapien, mit denen Sie ein gesundes Gleichgewicht bewahren oder entstandene Ungleichgewichte wieder in eine gesunde Balance zurückführen können. Zu der Vielzahl der Methoden zählen im Ayurveda beispielsweise  die Ernährung, das Yoga, die Meditation, die Verwendung von Pflanzen und Kräutern, die Massage-Therapien, die Zungen-, Augen- und Pulsdiagnose u.v.m.

Die Fünf Elemente, die Rishis erkannten in ihrer dem kosmischen Bewusstsein entstammenden Weisheit, dass alles Leben, alle Energie, sich in fünf Grundprinzipien oder Elementen manifestiert, 
Äther, Luft, Feuer, Wasser und Erde.
Diese Vorstellung der Fünf Elemente ist ein Kernstück der ayurvedischen Lehre. Die Fünf Elemente sind in jeder Form von Materie anzutreffen, somit auch im Menschen als mikrokosmisches Abbild der Natur.

Die Doshas

Die Doshas
Die fünf Grundelemente des Lebens, Äther, Luft, Feuer, Wasser und Erde, manifestieren sich im menschlichen Körper als drei Grundprinzipien, die als Tridosha bezeichnet werden. Aus den beiden Elementen Äther und Luft tritt das Bewegungsprinzip in Erscheinung, welches im Ayurveda Vata Dosha genannt wird.
Aus dem Element Feuer manifestiert sich das Feuerprinzip, im Ayurveda wird es Pitta Dosha genannt. Und aus den Elementen Wasser und Erde manifestiert sich das Strukturprinzip, das im Ayurveda Kapha Dosha genannt wird.

·Vata - das Bewegungsprinzip
· Pitta - das Feuerprinzip
· Kapha - das Strukturprinzip

Alle der drei Doshas sind Prinzipien, die sämtliche biologischen, psychologischen und feinstofflichen Funktionen des Körpers, des Geistes und des Bewusstseins steuern und beeinflussen. Wenn ihr natürliches Gleichgewicht gestört ist, können sie zu Krankheitsprozessen beitragen.

Der Konstitutionstyp

Die grundlegende Konstitution des Menschen wird im Sanskrit als Prakriti bezeichnet, welche die ursprüngliche Natur, Kreativität und Schöpfung bezeichnet. Die Grundkonstitution jedes einzelnen Menschen wird zum Zeitpunkt der Empfängnis festgelegt und bleibt zeitlebens unverändert, die Kombination dieser Elemente, wie sie zur Zeit der Geburt gegeben war, bleibt Ihr ganzes Leben konstant. Im Da im Verlauf des Lebens jeder Mensch vielzähligen Einflüssen ausgesetzt ist, bewirken diese Umwelteinflüsse eine kontinuierliche Veränderung der Kombination der Elemente. Durch die Änderungen der Lebensgewohnheiten, z.B. der Ernährung, oder durch bestimmte therapeutische Maßnahmen, können Sie unter den im Inneren wirkenden Kräften das Gleichgewicht aufrecht erhalten oder wieder herstellen, um den Einflüssen und Veränderungen der äußeren Umwelt entgegenzuwirken und diese auszugleichen. Wenn sich Ihre drei Doshas im individuellen Gleichgewicht befinden, bleiben Sie auch gesund.

Die Eigenschaften der drei Doshas

Das Prinzip der drei Doshas Vata, Pitta und Kapha ist im Ayurveda einzigartig und beinhaltet ein großes Potenzial, welches Ihre bisherigen Vorstellungen von Gesundheit, Heilung und Therapie grundlegend umkrempeln könnte. Hier in Kurzform die Eigenschaften der drei Doshas:

Vata

Elemente Äther und Luft; Eigenschaften: trocken, kalt, mobil, leicht, durchdringend, klar, rauh. Die subtile Energie, welche die biologischen Bewegungen und Abläufe regelt.

Pitta

Element Feuer; Eigenschaften: heiß, mobil, flüssig, durchdringend, leicht ölig, sauer, scharf. Die Hitze-Energie des Körpers, im Metabolismus als Stoffwechsel, Verdauung, Ernährung, Körpertemperatur, Hautfarbe oder auch Intelligenz manifestiert.

Kapha

Elemente Wasser und Erde; Eigenschaften: ölig, kalt, unbeweglich, schwer, weich, süß, schleimig. Kapha steht für die festen Bestandteile der menschlichen Körperstruktur, in psychologischer Hinsicht steht Kapha für Gefühle der Gier, des Neids und des Verhaftetseins, aber auch für Ruhe, Vergebung, Beständigkeit und Liebe.

Die Ernährung im Ayurveda

Diejenigen Dinge des täglichen Lebens, die ein jeder Mensch für sich selbst umsetzen kann, nehmen im Ayurveda einen sehr großen Stellenwert ein. Dazu gehört neben ganzheitlichen Methoden wie z.B. Yoga auch die Ernährung. Alle Heil-Disziplinen sind sich heutzutage darüber einig, dass die Ernährung einen wesentlichen Einfluss auf Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden hat. "Du bist, was Du isst" ist eine Erkenntnis, welche mittlerweile unumstritten ist. 

Im Ayurveda ist nichts ausdrücklich verboten, aber es wird eine ausgewogene und der Konstitution entsprechende Ernährung empfohlen. Es ist jedoch ratsam, die heutigen Belastungen unserer Nahrungsmittel, sowie die ethischen Grundsätze bei der Erzeugung von Nahrungsmitteln zu beachten. Denn diese grob- und feinstofflichen Substanzen und Energien essen Sie auch stets mit, und diese haben einen erheblichen Einfluss auf Ihre Gesundheit!
Gemäß der Lehre des Ayurveda gilt es als ausgewogen, wenn Sie alle sechs bekannten Geschmacksrichtungen  berücksichtigen. Das heisst, süß, sauer, salzig, scharf, bitter und zusammenziehend. Da eine jede der Geschmacksrichtungen die Doshas beeinflußt.

Daher eignen sich bestimmte Nahrungsmittel mehr für das eine als für das andere Dosha. So kann Ihre eigene Dosha-Konstitution durch die Auswahl der richtigen Nahrungsmittel und deren entsprechende sorgfältige Zusammenstellung positiv beeinflusst werden.

Wir bieten Ihnen Ayurvedische TeesAyurvedische Lebensmittel, Ayurvedische Nahrungsergänzungen . Entdecken Sie auch unser Riesenprogramm Ayurvedischer Gewürze und Ayurvedischer Kräuter.

Ayurveda im alltäglichen Leben

Das Jahrtausende alte Wissen und der reiche Erfahrungsschatz des Ayurveda vermitteln eine Vielzahl von Hinweisen, Tipps und Empfehlungen für ein tägliches Leben in Gesundheit und Harmonie. Dieses Wissen ist für jeden Menschen leicht und praktisch anwendbar. Schon Zuhause können Sie eine Menge tun, was Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden unterstützt. Je nach persönlichen Möglichkeiten, Vorlieben und vorherrschender Konstitution oder Einflüssen können Sie sich Ihr "individuelles Programm" zusammenstellen und somit täglich etwas für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden tun. Ayurveda beinhaltet ein vollständiges Programm an Lebensregeln, das mit dem Aufwachen beginnt und allein in diesem Bereich eine Vielzahl an praktischen Tipps und leicht durchzuführenden Anwendungen beinhaltet, sich über die Essgewohnheiten und den Verlauf des Tages erstreckt, und in Verhaltensregeln für die Nacht mündet. Neben der Ernährung kommt hierbei den äußeren und inneren Reinigungsmethoden eine hohe Bedeutung zu. Ebenfalls gibt es praktische Verhaltens-Tipps für die unterschiedlichen Tageszeiten, sowie für die verschiedenen Jahreszeiten mit ihren jeweils unterschiedlichen Einflüssen auf die Dosha-Konstitution.

Unsere große Auswahl an ayurvedischen Produkten bietet Ihnen hierzu eine wertvolle Ergänzung und Unterstützung. Neti-Kännchen zur Nasenspülung, Ayurveda-Zahnpasta, Ayurvedische Massage-Öle, und Ayurveda-Kosmetik, sowie viele andere Produkte rund um Ayurveda. Viele praktische Ernährungs-Tipps, Anwendungen und Therapieformen des Ayurveda erhalten Sie in unserem umfangreichen Sortiment an Ayurveda-Literatur. Mit unserer Auswahl bekannter Ayurveda-Bücher finden Sie garantiert die für Ihren Konstitutionstyp passenden Tipps und Hinweise.